immoinfo24
Das Immobilien-Informations-Portal der Schweiz

 

 

< Ein Alterszentrum und sieben Mehrfamilienhäuser

11.12.2018
Alter: 285 Tage



Die denkmalgeschützte Brandwache wird erweitert

Die Wache Süd in Zürich-Wiedikon soll durch das Projekt "Fuchs" für knapp 40 Millionen Franken erweitert werden.


Im Notfall zählt jede Minute - je schneller Feuerwehr und Rettungsdienste vor Ort eintreffen desto kleiner der Schaden beziehungsweise desto grösser die Überlebenschancen. Deshalb soll unter anderem die Wache Süd in Zürich-Wiedikon erweitert werden um neuen Platz für Feuerwehr, Rettungsdienste, Milizfeuerwehr und Zivilschutz zu bieten. Den Architekturwettbewerb zu diesem Vorhaben konnte das Zürcher Architekturbüro Conen Sigl mit ihrem Projekt "Fuchs" für sich entscheiden.

 

Der Erweiterungsbau wird sich in Höhe und Fluchten der bereits bestehenden Brandwache angliedern. Das Gebäude soll den Minergie-P-ECO Standard erreichen. Als erstes muss der Objektkredit über 39 Millionen Franken im Jahr 2019 noch vor den Gemeinderat. Darauf folgt eine Volksabstimmung gegen Ende 2020. Der Zürcher Stadtrat rechnet mit einem Baubeginn im Herbst 2021.

 

Idee: Erweiterung und Instandhaltung

Nutzung: Feuerwehr, Rettungsdienst, Zivilschutz

Lage: Weststrasse, Zürich-Wiedikon

Bauherr: Amt für Hochbauten, Stadt Zürich

Architektur: Conen Sigl Architekten GmbH, Zürich

Investitionsvolumen: ca. 39 Millionen Franken

Baustart: ca. Herbst 2021

Bauende: ca. Ende 2024


 
 
                     
Home Immonews Web-TV Bauprojekte Unternehmen Immobilien Termine Events R-E - Award Club  

- Registrierung
- Mitglieder-
  Konditionen

- Formulare
- Über uns/Kontakt

- Newsletter
- Redaktion
 

- Top Ten
- Baugesuche
- Baubewilligungen
- Submissionen
- Ausschreibungen
- Statistiken
- Renovationsdaten

- Neueintrag