immoinfo24
Das Immobilien-Informations-Portal der Schweiz

 

 

< Aus einer Kirche werden Wohnungen und eine Kapelle

09.01.2018
Alter: 7 Tage



Erweiterungsbau Fondation Beyeler in Riehen bei Basel

In den nächsten Jahren wird die Fondation Beyeler mit einem Neubau des Architekten Peter Zumthor erweitert.


Das Museumsgebäude des Architekten Renzo Piano ist mit ein Erfolgsfaktor des Kunstmuseums Fondation Beyeler in Riehen bei Basel. Seit der Eröffnung des Museums im Jahr 1997 haben sich die Anforderungen an einen zeitgemässen Betrieb geändert. Deshalb fehlt es der Fondation an Räumen für Veranstaltungen und Anlässe. Durch den Einbezug des benachbarten Iselin-Weber-Parks, der bisher nicht zugänglich war, kann die Fondation einen Erweiterungsbau realisieren, der Platz für ein zusätzliches Angebot bietet. Das Projekt dazu stammt vom bekannten Architekten Peter Zumthor und umfasst drei kleine Gebäude, die im Park verteilt werden. Jedes der drei Häuser hat eine andere Funktion und fügt sich durch die Kleinteiligkeit gut in den Park und die gebaute Umgebung des Dorfs Riehen ein. Durch die Erweiterung entsteht zugleich eine grosse, zusammenhängende Parklandschaft in der Umgebung des Museums. Von den Gesamtkosten von 100 Millionen Franken sind mehr als 50 Millionen bereits fest zugesagt - unter anderem durch Schenkungen der Wyss Foundation und der Daros Collection. 

 

Idee: Erweiterungsbau Kunstmuseum

Nutzung: Räume für Veranstaltungen und Anlässe

Lage: Riehen BS

Bauherrschaft: Fondation Beyeler, Riehen BS

Architektur: Atelier Zumthor, Haldenstein GR

Investitionsvolumen: ca. 100 Mio. Franken

Baustart: Ca. Ende 2018

Bauende: Ca. Ende 2020


 
 
                     
Home Immonews Web-TV Bauprojekte Unternehmen Immobilien Termine Events R-E - Award Club  

- Registrierung
- Mitglieder-
  Konditionen

- Formulare
- Über uns/Kontakt

- Newsletter
- Redaktion
 

- Top Ten
- Baugesuche
- Baubewilligungen
- Submissionen
- Ausschreibungen
- Statistiken
- Renovationsdaten

- Neueintrag